SAMANA® Wiki
– Die Welt unserer Körpermitte unter dem Mikroskop

B

Butyrat =
Eine kurzkettige Fettsäure, die beim Stoffwechsel unserer Darmflora entsteht. Entsteht vor Allem beim Abbau pflanzlicher Ballaststoffe durch Bakterien und ist eine wichtige Energiequelle für die Darmzellen

 

D

Darmflora = Die Gesamtheit der uns besiedelnden Mikroorganismen, wie Bakterien und Hefepilze; ein etwas veralteter Begriff für die intestinale Mikrobiota

Darmsanierung = Besonders in der Naturheilkunde beliebt, wird aber auch immer öfters in der Schulmedizin als Vorbereitung auf weitere Therapien verwendet. Bezeichnet eine Reinigung des Darms, um Ablagerungen zu lösen und Giftstoffe auszuschwemmen.

 

I

Intestinale Mikrobiota = Die Gesamtheit der in unserem Darm lebenden Mikroorganismen; oft auch unter dem Begriff „Darmflora“ geläufig. Die Mikroorganismen besiedeln den gesamten Verdauungstrakt, ihre Dichte variiert jedoch: zwischen Dünndarm und Dickdarm steigt sie erheblich an.

 

K

Kurzkettige Fettsäuren = Entstehen, wenn die Bakterien, die unseren Verdauungstrakt besiedeln, unverdauliche Pflanzenfasern abbauen. Ein Beispiel für eine kurzkettige Fettsäure ist Butyrat, welches den Zellen unserer Darmschleimhaut Energie verleiht.

 

M

Mikrobiom = Gesamtheit der Gene aller Mikroorganismen, die in einer bestimmten Umgebung leben – zum Beispiel dem menschlichen Körper.

Mikrobiota = Die Gesamtheit der uns besiedelnden Mikroorganismen, wie Bakterien und Hefepilze

 

P

pH-Wert = Der Wert beschreibt den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. Die Skala reicht von 0 bis 14 und wird folgendermaßen aufgeteilt:

• Liegt der Wert unter 7, spricht man von sauer

• Liegt der Wert über 7, spricht man von basisch

• Liegt der Wert genau bei 7, spricht man von neutral

Der persönliche pH-Wert wird meist über Teststreifen gemessen und schwankt im Verlauf des Tages. Im Idealfall besteht ein Gleichgewicht aus sauer und basisch und der Wert bewegt sich im Tagesverlauf zwischen 4,5-8,5.

 

Präbiotika = Bestandteile natürlicher Lebensmittel, welche für den Menschen unverdaulich sind. Auch als unverdauliche Pflanzenfasern bekannt. Präbiotika fallen in die Kategorie der Ballaststoffe. Sie werden von den Bakterien unserer intestinalen Mikrobiota zersetzt, wodurch ihre Aktivität sowie ihr Wachstum angeregt wird.

 

Probiotika = Lebensmittel und Zubereitungen, die Bakterien enthalten. Also die Art von Mikroorganismen, welche auch in unserem Körper auf natürliche Weise vorkommt.

 

U

Unverdauliche Pflanzenfasern = Ballaststoffe; unverdauliche Bestandteile von Getreide, Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten. Regen die Darmbewegung an und werden zum Teil von der Darmflora des Dickdarms umgewandelt (=> kurzkettige Fettsäuren)