Quarantäne Rezepte: Kreative Krisen-Küche für zu Hause

In Zeiten von Corona arbeiten viele vermehrt von zu Hause aus. Diese ungewohnte Situation kann sich auf unsere Essgewohnheiten auswirken – sowohl positiv als auch negativ. In diesem Artikel haben wir daher ein paar Tipps für einen bewussten Umgang mit Ernährung in der Krise für dich zusammengefasst und geben dir leckere Quarantäne Rezepte an die Hand.

Quarantäne Rezepte: Kreative Krisen-Küche für zu Hause

In Zeiten von Corona arbeiten viele vermehrt von zu Hause aus. Diese ungewohnte Situation kann sich auf unsere Essgewohnheiten auswirken – sowohl positiv als auch negativ. In diesem Artikel haben wir daher ein paar Tipps für einen bewussten Umgang mit Ernährung in der Krise für dich zusammengefasst und geben dir leckere Quarantäne Rezepte an die Hand.

Inspirationslos – wieso fällt gesunde Ernährung jetzt schwerer?

Ausnahmesituationen können nicht nur erheblichen Einfluss auf die Psyche nehmen, sondern auch unsere Essgewohnheiten verändern - und das nicht unbedingt zum Positiven.

Die Nähe zum Kühlschrank im Homeoffice kann die Disziplin ganz schön herausfordern – kennst du das auch? Anderen fehlt der Gang zur Kantine mit den Kollegen: Wer jetzt mehr Mahlzeiten zu Hause einnimmt als vorher und dabei auch noch alleine essen muss, verliert häufig die kulinarische Inspiration und kann ein paar Tipps für leckere Quarantäne Rezepte gut gebrauchen.

Denn es ist jetzt besonders wichtig, deinem Körper mit gesunden Mahlzeiten etwas Gutes zu tun. Eine gesunde Ernährung kann zum Beispiel auch dabei helfen, beim täglichen Blick in die Nachrichten nicht die Motivation zu verlieren.

Aber wie kannst du in diesen Zeiten am besten auf gesunde Ernährung achten?

 

Quarantäne Rezepte 1x1: Simple Tipps für mehr Küchen-Kreativität

Um zum Beispiel mehr Abwechslung auf die Teller zu bringen, und nicht immer auf die gleichen Obst- und Gemüsesorten zurückzugreifen, kann man sich an der Faustregel "je bunter, desto besser" orientieren. Besonders für Salate ist diese Regel hilfreich. Und ganz nebenbei macht ein bunter Teller auch noch bessere Laune.

Einen herkömmlichen Salat kannst du so beispielsweise mit etwas roter Beete für einen Farb- und Nährstoffkick aufpeppen. Super lecker wird es auch, einem herzhaften bunten Salat mit Essig und Öl Dressing etwas Obst beizumischen, zum Beispiel einen Apfel oder Ananas. Gewagt, aber garantiert lecker!

 

Für deine Gesundheit: Weniger Salz, mehr Grünes

Ein weiterer Tipp bezieht sich auf das Würzen. Auch wenn der Griff zum Salzstreuer zu den meisten Koch-Routinen gehört, sollte man diesen des Öfteren einmal überdenken. Mit frischen Kräutern lässt sich oft ebenso viel Geschmack in eine Mahlzeit bringen wie mit Salz, und die Gesundheit freut sich. Besonders gut geeignet sind hier Schnittlauch oder Petersilie.

 

Quarantäne Rezepte zum Vorkochen: Weniger Aufwand, mehr Vielfalt

Vielleicht hast du schon mal was von Vorkochen gehört. Die Idee dahinter ist, dass du nur ein bis maximal zwei mal pro Woche eine größere Kochaktion machst, die dich dann durch die restliche Woche bringt.

Für die Zeit im Home Office eignen sich dafür besonders gut Gerichte mit Quinoa oder Reis.

Du kannst zum Beispiel Sonntag abends eine 500g Packung Quinoa oder Reis kochen, das Getreide abkühlen lassen und dann in einer gut verschließbaren Aufbewahrungsbox in den Kühlschrank stellen.

Außerdem brauchst du eine große bunte Mischung an allem Gemüse, was du magst und was gerade in Saison ist.

In deiner Mittagspause brauchst du dann nur noch etwas Gemüse, Zwiebeln und Öl in einer Pfanne anbraten, am Ende eine Portion von dem vorgekochten Quinoa oder Reis dazu mischen und fertig ist dein gesundes Mittagessen.

Die Getreidebasis ist dann jeden Tag dieselbe, aber durch verschiedene Gemüsesorten bringst du ordentlich Abwechslung auf den Teller und in deinen Mund!

Eine andere Möglichkeit ist, einen großen Topf Suppe vorzukochen. Im Kühlschrank hält sie sich ebenfalls bis zu 4 Tage (nur, wenn du keine Milchprodukte verwendest) und du kannst sie mittags ganz einfach aufwärmen und abwechselnd Brot oder einen kleinen Salat dazu essen.

Hier eine einfache, aber leckere Suppe für deine Quarantäne Rezepte:

8 Karotten und 5 große Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwei Zwiebeln würfeln und in etwas Öl in einem großen Topf anschwitzen. Karotten und Kartoffeln dazu geben, mit Wasser aufgießen und kochen, bis alles weich geworden ist.

Eine Dose Kokosmilch dazu gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles fein pürieren. Wenn du die Suppe gerne etwas dickflüssiger magst, gieße eventuell etwas von dem Kochwasser ab, bevor du die Kokosmilch dazu tust.

Wir hoffen, dass dich diese einfachen aber super leckeren Tipps für Quarantäne Rezepte zu neuer Kreativität inspirieren können! Schon kleine Veränderungen können aus einem klassischen Gericht, wie dem beliebten Salat, ein neues Geschmackserlebnis machen.