Den Sommer genießen

Wann ist Sommer? Gefühlt, wenn es warm und lange hell ist. Wenn sich ein großer Teil des Lebens – oder zumindest der Freizeit – im Freien abspielt. Wenn sich Jung und Alt in Parks und auf Spazierwegen tummeln. Wenn einem der Geruch der Grillkohle des Nachbarn in die Nase steigt.

Meteorologisch seit dem 1. Juni. Das ist allerdings ein Kunstgriff: Um vier Jahreszeiten von konstanter Länge zu erzeugen und damit die statistische Vergleichbarkeit von Wetteraufzeichnungen zu ermöglichen, beginnen die Jahreszeiten immer am ersten Tag des Monats, in den eine Sonnenwende oder Tagundnachtgleiche fällt.

Passender ist also der kalendarische Sommeranfang: der Tag der Sommersonnenwende. Am 21. Juni steht die Sonne über dem nördlichen Wendekreis und beschert uns in Mitteleuropa den längsten Tag des Jahres. Auch wenn es von da an gewissermaßen wieder bergab geht – die Tage werden wieder kürzer –, bleibt uns der Trost: Im Juli ist es fast immer wärmer als im Juni. Der Sommer beginnt erst!

Was den Sommer noch ausmacht, ist das riesengroße Angebot an regionalem Obst und Gemüse. Auch wenn die Auslagen der Supermärkte etwas anderes vorgaukeln: Obst und Gemüse haben ihre Saison. Eine Ernährung im Rhythmus der Jahreszeiten ist nicht nur ökologisch vernünftig. Sie tut Körper und Seele gut. Wann bestimmte Obst- und Gemüsesorten ihre Saison haben kann zum Beispiel einem Saisonkalender entnommen werden.

Noch mehr Freude kann damit verbunden sein, die Zutaten für eine Mahlzeit frisch zu ernten. Von vielen Gemüsen gibt es inzwischen kompakt wachsende Sorten, die sich für den Anbau im Kübel eignen. Dann reicht ein sonniger Balkon. Tipps zum Gemüseanbau auf dem Balkon lassen sich ganz leicht finden. Wer lieber etwas kleiner anfangen möchte, oder auf der Suche nach einem weniger aufwändigen Pflanzerlebnis ist, kann auch mal in der Kräuterabteilung des nächsten Gartenhandels stöbern. Rosmarin oder Salbei sind sehr pflegeleicht und eignen sich hervorragend, um sommerlichen Gerichten einen kleinen extra Pfiff zu verleihen.

Sommerzeit – Grillzeit? Für viele eine zwingende Verbindung. Aber es müssen ja nicht immer Steak und/oder Bratwurst sein. Auch Gemüse lässt sich gut grillen. Wie? Das erfahren Sie hier.

 

Wir wünschen Ihnen einen genussreichen Sommer!

Zu guter Letzt ein Lesetipp:

Meike Winnemuth, Bin im Garten. Penguin Verlag, 2019.